Die Bachelorette 2019 Beitragsbild
Die Bachelorette

Familie & Freunde | Die Bachelorette | Recap Folge 6

Die Familientreffen stehen an. Doch zuvor dürfen zwei noch das Camp verlassen. Bei den übrig gebliebenen vieren geht es dann auf die Home Dates und bei Kaffee und Kuchen mit Freunden und Familie testet Gerda erstmal eine ganze bestimmte Sache bei allen Jungs aus.

Jede Familie ist anders
Bei Tim gibt es anstelle der Familie, Freundesaction (Quelle: RTL)
Bei Tim gibt es anstelle der Familie, Freundesaction (Quelle: RTL)

Als abschließendes Gruppendate darf gekocht werden. Und zwischendurch holt Gerda dann noch den einen oder anderen zu einem kurzen Einzelgespräch heran. Aber man merkt schnell, der Keno spielt ganz vorne. Den entführt sie gleich ein Stückchen weiter weg von den anderen Jungs und anfassen ist auch noch drin. Gefällt den anderen natürlich so gut, dass sie gleich noch mehr zum Alkohol greifen. Und als Gerda dann auch nicht jeden zum Gespräch bittet, wird schnell deutlich, wer eigentlich nur weiterkommen kann. Eigentlich. Denn Florian durfte nicht zum Gespräch, und fliegt raus (auch wenn er eh vorher schon das Handtuch geworfen hat). Doch obwohl Marco auch nicht zum Gespräch gebeten wurde und Serkan sogar noch ein kleines Einzeldate bekam, ist Marco weiter. Das ist dann doch eher überraschend.

Das erste Home Date findet bei Tim statt. Die Familie lernt sie allerdings nicht kennen, sondern kriegt nur zwei seiner Freunde serviert. Sei laut Tim ein sanfterer Einstieg, was auch immer er damit meint. Tut der Stimmung auf jeden Fall keinen Abbruch. Das zweite Home Date ist bei David, und dort lernt Gerda dann auch mal Familie kennen. Das Home Date nutzt David dann auch dazu, seinen Fauxpas vom Einzeldate beim Pianospielen wieder wett zu machen. Und siehe da, er kann ja wirklich Klavier spielen! Und vielleicht war das dann auch das, was zum ersten Kuss zwischen den beiden führt. Bei Home Date Nummer drei geht’s dann zu Marco. Doch anders als bei Davids Familie, hat sie bei seiner einen etwas schwierigeren Stand. Besonders die Oma hat keine rosarote Brille auf. Geknutscht wird aber auch bei den beiden. Man muss ja jeden ausprobieren.

Die allererste Rose muss gehen
Und es muss tatsächlich einer gehen, mit dem man eher nicht gerechnet hat (Quelle: RTL)
Und es muss tatsächlich einer gehen, mit dem man eher nicht gerechnet hat (Quelle: RTL)

Das letzte Home Date findet dann beim ganz klaren Favoriten Keno statt. Und auch wenn da der Papa der etwas Skeptische ist und seinen Sohn warnt, ist die Stimmung zwischen allen gut. Und, wie kann es anders, auch bei den beiden wird geküsst, was das Zeug hält. Also wenn es danach geht, so kann man wirklich gar nicht sagen, wer bei der Nacht der Rose leer ausgehen wird. Doch am Ende muss einer gehen und trotz eines scheinbaren super Home Date mit einer Familie, die Gerda voll und ganz aufgenommen hat, muss David gehen. Vielleicht lag es an seinem doch eher ruhigen, wenn nicht sogar langweiligem Gemüt, oder das Klavierspiel hat sie einfach nicht genug überzeugt. Da ist auch die allererste Rose, die er bekommen hat, vergessen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.